Wann öffnet Rookburgh?

Moin Moin,

hier auf Coasterforum.de steht in den nächsten Wochen ein größerer Umbau an.

Was planen wir?

Wir möchten noch nicht zu viel verraten aber folgendes ist geplant:
- Neues Konzept
- Ausbau Freizeitpark Bereich
-

Ausgliederung Kirmesbereich (Die bestehenden aktuellen Artikel werden nach Kirmesplatz.info & Kirmes-nostalgie.de verschoben.)



Für wann ist der Relaunch geplant?

- Im Laufe des 4.-Quartals 2021

Langezeit konnte man diese Frage nicht wirklich beantworten, aber mittlerweile kann man sagen: Demnächst. Denn das Phantasialand sucht schon Personal für Rookburgh. Siehe hier.


Da steigt doch die Vorfreude doch immens? Oder etwa nicht?


Was erwartet uns in Rookburgh?


Das Phantasialand in Brühl – bekannt für seine Liebe zum Detail - nimmt Sie mit auf eine Reise in längst vergangene Zeiten. Von Berlin aus gelangen Sie direkt über die U-Bahn-Station, die mit feinstem Mosaik verkleidet ist nach Rookburgh und finden sich wieder im Zeitalter der Industrialisierung und der großen Erfindungen. In einer imposanten, aufstrebenden Industriestadt mit hohen Backsteinmauern und rauchenden Schornsteinen. Vielleicht besuchen Sie als erstes die Rookburgh Air Rail Company, eine Fabrik am Rande der Stadt und erfüllen sich Ihren Traum vom Fliegen? Dank F.L.Y., einem Flugapparat der hoch über der Stadt schwebt, wird dies möglich.


Der einzigartige Flying Launch Coaster stammt aus dem Hause Vekoma und wird vor allem durch das extrem verschlungene Layout, die ständigen beinah Kollisionen mit dem Mauerwerk und den „Durchflug“ durch das Hotel Charles Lindbergh bestechen. Es ist aber nicht nur der erste Flyer in Deutschland, sondern auch der 1. seiner Art der mit einem Katapultstart versehen sein wird. Dieser Typ Achterbahn ist eher rar und Vekoma wird mit F.L.Y. ihre erste in Europa konstruieren und ausliefern.



Kaufen Sie sich eine „Rookburgh Gazette“ um einen ersten exklusiven Einblick in das aktuelle Treiben in dem freundlichen Städtchen zu ergattern. Die Reporter berichten exklusiv über alles Wichtige, die Bewohner in ihren prächtigen Gewändern heißen Sie herzlich willkommen und laden Sie ein die Stadt zu erkunden bzw. ein Teil von ihr zu werden.


Nehmen Sie im Restaurant „Uhrwerk“ eine deftige Mahlzeit - von Burgern, über Steaks bis hin zu Kartoffeln mit Dips - zu sich. Das Highlight ist die goldglänzende Uhr, die im Mittelpunkt über einer gusseisernen Treppe thront und von rotbraunen Klinkerwänden und Kupferrohren umgeben ist. Bestellen Sie die eigens kreierten Nudelgerichte und sie werden ins Staunen geraten.



Das Hotel Charles Lindbergh wird auf sechs Stockwerken 106 Zimmer und eine Dachterrasse bereithalten.

Nichts für frisch Verliebte, denn die Fliegerkabinen sind alle leider mit jeweils zwei Einzelbetten ausstaffiert. Ein absolutes Highlight: man könnte stundenlang damit zubringen, die skurrilen Flugsitze von F.L.Y. zu beobachten, wie sie anmutig durch das Hotel zischen.

„Emilies Chocolate und Candywerkstatt“, der Sandwich Shop „Zum Kohle Schipper“ und die Bar „1919 Bar Pub Destille“ mit ihren 12 Sorten Craft Bier an einer U-Boot Theke, runden das Stadtbild ab.


Das neue Themenhotel wird das 3. für das Phantasialand sein und weiteren Gästen eine Übernachtungsmöglichkeit bieten.

Neu auf Coasterforum.de

Kai
0
Kai
0

Am meisten gelesen